Diese Website verwendet Cookies

Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern.

Neues Restaurant für Maximilian Lorenz

Veröffentlicht am: 02.02.2018

Sternekoch wechselt mit seinem Team vom L’Escalier ins Wein am Rhein

Maximilian Lorenz

KÖLN. Nach sechs Jahren im L’escalier geht der Kölner Sternekoch Maximilian Lorenz neue Wege: Ab dem 01.06.2018 wird der Spitzenkoch gemeinsam mit seinem Team im Wein am Rhein arbeiten. In der Küche wird sich Lorenz ausschließlich auf deutsche Gerichte fokussieren. Die zu den Speisen gereichten Weine des Gourmetrestaurants werden ebenfalls ausschließlich deutscher Herkunft sein.

Das seit 2016 mit einem Stern dekorierte Restaurant L’escalier soll an einen neuen Betreiber übergehen. Aktuell befindet sich Maximilian Lorenz dazu in Gesprächen mit einer Reihe von Interessenten. Sein Kölner Streetfood-Projekt Pigbull führt Lorenz ebenso weiter wie das Landgasthaus Alter Lindenhof in Bergisch Gladbach, das er gemeinsam mit drei Partnern führt. Nahezu parallel mit dem Umzug wird zudem der Imbiss SMAX eröffnet, der seine Gäste mit traditionellen Gerichten wie Frikassee und Currywurst verwöhnen soll. Im Mittelpunkt steht jedoch das neue Projekt, auf das der Spitzenkoch mit Vorfreude blickt: „Ich bin sehr glücklich, dass sich durch den Auszug des aktuellen Besitzers für mich die Möglichkeit zur Übernahme des Wein am Rhein ergeben hat. Mit mehr Plätzen und neuen Konzepten wollen wir die Kölner Gourmetszene weiter bereichern. Mein Ziel ist es, unsere Stadt noch stärker als kulinarischen Hotspot auf der Landkarte zu verankern.“

Das Wein am Rhein hatte mit Küchenchef Sebastian Mattis in Guide Michelin 2018 erstmals einen Stern erhalten.

Facebook
RSS
Kontakt

Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular >>

Schließen