Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Frühsammers Logo
Restaurant garbo Logo

Event

Frauenpower begeisterte rund 4.000 Gäste im Oberengadin

Schweiz

Abschluss des St. Moritz Gourmet Festival

Abschluss St. Moritz Gourmet FestivalAbschluss St. Moritz Gourmet Festival
Abschluss St. Moritz Gourmet FestivalAbschluss St. Moritz Gourmet Festival

ST. MORITZ. Die kulinarische Frauenpower der zehn internationalen Gastköchinnen sorgte zusammen mit den ausgezeichneten Kochkünsten der gastgebenden Küchenchefs in den Festival-Partnerhotels für Hochgenüsse beim St. Moritz Gourmet Festival 2020. Die über 40 verschiedenen Genussevents erfuhren in den vergangenen neun Festivaltagen einen Gästezuspruch wie selten zuvor in der Geschichte des Kultfestivals, das gestern Abend mit dem Porsche Gourmet Finale im Suvretta House einen grandiosen Abschluss fand.

Zum zweiten Mal in der Geschichte des St. Moritz Gourmet Festivals waren in diesem Jahr ausschliesslich zehn Top-Köchinnen aus der internationalen Fine-Dining-Szene eingeladen. Die Organisatoren warfen damit bewusst ein Spotlight auf die fantastische Frauenpower in der Spitzengastronomie, in der sonst mehrheitlich Männer im Scheinwerferlicht stehen. Bei der Auswahl bewies Fabrizio Zanetti, kulinarischer Festivalleiter und Küchenchef im Festival-Partnerhotel Suvretta House in St. Moritz, eine glückliche Hand: Das Line-up bildeten dieses Jahr die Spitzenköchinnen Lanshu Chen aus Taichung, Bel Coelho aus São Paulo, Carolina Bazán aus Santiago de Chile, Renu Homsombat und Bee Satongun aus Bangkok, Emma Bengtsson aus New York City, Kamilla Seidler aus Kopenhagen, Cristina Bowerman aus Rom sowie Asma Khan und Judy Joo aus London.

«Eine derartig persönliche Interaktion mit den Gästen und den anderen Chefs habe ich noch nie zuvor erlebt. Es war eine fantastische Erfahrung, den Festivalgästen hier den Geschmack meiner Heimat näherzubringen», schwärmte die schwedische Zwei-Sterne-Köchin Emma Bengtsson aus New York. Und Asma Khan hielt lachend fest: «Die Gastfreundschaft und Unterstützung, die ich hier von meinem Gastgeber, Küchenchef Mauro Taufer, und seinem Team im Kulm Hotel St. Moritz erfahren durfte, übertrifft alles, selbst die indische Gastfreundlichkeit. Alles klappte wie ein Schweizer Uhrwerk. In kürzester Zeit standen mir hier jeweils die frischesten Zutaten in einer unglaublichen Qualität für die Zubereitung meiner authentischen indischen Gerichte zur Verfügung.»

Die Mischung aus taiwanesischer, brasilianischer, chilenischer, thailändischer, skandinavischer, italienischer sowie indischer und koreanischer Esskultur im Zusammenspiel mit den ausgezeichneten Kochkünsten der Executive Chefs der Partnerhotels faszinierte in den letzten neun Tagen rund 4’000 Gäste an den über 40 verschiedenen Genussevents. Für die Organisatoren ein voller Erfolg: «Neben unseren Official Events waren auch die Gourmet Dîners in den Partnerhotels sowie die Special Events komplett ausgebucht», erklärt Martin Scherer, Präsident des Vereins St. Moritz Gourmet Festival.

«Women have the power», lautete denn auch das Resümee von Bel Coelho, die als Gastköchin im Grand Hotel Kronenhof in Pontresina mit Executive Chef Fabrizio Piantanida das kulinarische Oberengadin rockte. Und Italiens einflussreichste Sterneköchin, Cristina Bowerman, die bei Heros De Agostinis im Carlton Hotel zu Gast war, hielt fest: «Eine solch grosse gemeinsame Präsenz zu bekommen und unser Netzwerk auch untereinander weiter ausbauen zu können, ist einfach grossartig.» Lanshu Chen betonte, es seien intensive Tage gewesen, «aber immer mit einem Lächeln, und ich nehme selbst viele bereichernde neue Erfahrungen aus der tollen Zusammenarbeit mit Fabrizio Zanetti im Suvretta House mit nach Hause.» Diese kollegiale Zusammenarbeit der Local Chefs und der Gastköche zeichnet das Kultfestival seit Anbeginn aus. «Die Festivaltage geben beidseits viele Inspirationen. Bislang unbekannte exotische Zutaten aus den Ländern unserer diesjährigen Gastköchinnen etwa werden in unsere eigenen neuen Kreationen miteinfliessen – das persönliche Netzwerk zwischen Guest Chefs und Local Chefs wirkt sich auch über die Festivaltage hinaus jeweils langfristig positiv aus», verdeutlicht Fabrizio Zanetti.

Beim Porsche Gourmet Finale im hocheleganten Suvretta House wurde gestern Abend der krönende Abschluss des neuntägigen Festivals gefeiert. Zum Auftakt verwöhnten fünf Local Chefs die Gäste am Champagner-Empfang mit genussvollen Amuse-Bouches, und die Gastköchinnen Emma Bengtsson, Cristina Bowerman, Kamilla Seidler, Bee Satongun und Asma Khan bereiteten jeweils einen Menu-Gang des spektakulären Galamenus zu. Charmant moderiert wurde die Gala Night von Moderatorin Annina Campell. Die Liveband Walter Ricci Quartet sorgte für eine stimmungsvolle musikalische Unterhaltung.

«Ladies first» hiess es an diesem Abend dann auch bei der feierlichen Bekanntgabe und Siegerehrung des besten diesjährigen Young Engadine Talent. Beim gleichnamigen Nachwuchswettbewerb, der bereits zum neunten Mal und erstmals in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Kochverband im Vorfeld des Festivals stattgefunden hatte, war Chiara Courtin dank ihres herausragenden Könnens von der Fachjury an die Spitze des Teilnehmerfelds gewählt worden. Die angehende Köchin im dritten Ausbildungsjahr bei Küchenchef Fabrizio Zanetti im Hotel Suvretta House kann sich gleich über mehrere Preise freuen, darunter ein Praktikumsaufenthalt bei Spitzenkoch Rolf Fliegauf im Hotel Giardino Ascona sowie ein Trainingswochenende mit der Schweizer JuniorenKochnationalmannschaft. Auch der Zweitplatzierte, Maximilian Thöny aus dem Hotel Waldhaus Sils, und der Drittplatzierte, Marino Taisch aus dem Consorzi Chasa Puntota in Scuol, wurden vor dem grossen Publikum am Finalabend bekanntgegeben und ausgezeichnet. Höhepunkt des glanzvollen Abends war die Übergabe der Diplome und Geschenke an die Gastköchinnen und Local Chefs durch Michael Glinski, Geschäftsführer der Porsche Schweiz AG, Festival Title Sponsor & Official Car.

Zum News Archiv >>

Fabrizio Zanetti

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Grand in St. Moritz

Satongun Bee

image of Satongun Bee

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Paste in Bangkok

Cristina Bowerman

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Glass Hostaria in Rom

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular