Zum Hauptinhalt springen

Der Feinschmecker

Felix Schneider ist Koch des Jahres

Guide

Weitere Auszeichnungen für das Ammolite, das Haus Stemberg, die Gutsküche Tangstedt, das Rutz, das bianc, das Essigbrätlein, den Meyers Keller, das Alexander Herrmann by Tobias Bätz und das Tulus Lotrek

Felix Schneider, Sosein
Ammolite

HAMBURG. Das Magzin DER FEINSCHMECKER vergibt die begehrten Gastro Awards und überarbeitet die Restaurantkritik mit dem Guide „Die 500 besten Restaurants für jeden Tag 2020/21“ In seiner Oktoberausgabe, die am 9. September erscheint, zeichnet das kulinarische Reisemagazin aus dem Hamburger Jahreszeiten Verlag wieder die Besten der Branche in zehn Kategorien mit den FEINSCHMECKER Gastro Awards aus.

„In einer herausfordernden Zeit, zeigt sich, wer mit den  richtigen Konzepten und Ideen gut gerüstet ist, und wer etwas bewegen kann“, sagt Chefredakteurin Deborah Gottlieb. „Wir zeichnen in diesem Jahr zehn Gastronomen und Köche aus, die uns nicht nur auf besondere Weise mit ihrem kulinarischen Angebot überzeugen, sondern auch Vorbildcharakter beweisen. In diesem Kontext vergibt DER FEINSCHMECKER 2020 erstmals auch den Sonderpreis Solidarität.“

Die Preisträger der FEINSCHMECKER Gastro Awards 2020

Koch des Jahres: Felix Schneider, Sosein, Heroldsberg

Unter den Köchen der deutschen Topliga gehört Felix Schneider zu den kompromisslosesten Vertretern seiner Zunft. Im Heroldsberger Gasthaus hat er seine stringente Interpretation der Regionalküche kontinuierlich weiterentwickelt. Er sammelt nicht nur wie viele andere Pilze im Wald, baut Gemüse an und backt Brot. Er arbeitet mit Bauern, Gärtnern und Jägern eng zusammen, um die besten Zutaten zum perfekten Zeitpunkt zu bekommen – und diese dann genauso konsequent durchdekliniert zu servieren. Tiere werden grundsätzlich ganz verarbeitet und außerdem stressarm geschlachtet. Kochen ist für Felix Schneider nicht einfach eine Zubereitungsmethode, sondern eine Einstellung. Mit seiner Konsequenz regt er zum Nachdenken an – und leistet so einen wertvollen Beitrag für bewussten Genuss und Wertschätzung von Ressourcen.

Restaurant des Jahres“ „Ammolite, Rust

So kosmopolitisch und glamourös sind nur wenige Toprestaurants hierzulande! Peter Hagen-Wiest begeistert im Europapark in Rust mit einer geschmackssatten, herrlich sinnlichen modernen Hochküche. Der sympathische Österreicher konzipiert hochpräzise, zeitgemäße Klassik in zwei Menüs: „Black Forest Cuisine“ mit heimischen Zutaten und „Around the World“ mit internationalen Topprodukten. Besser kann die Verbindung von Heimat und weiter Welt kaum gelingen. Der exzellente, aber kein bisschen steife Service und die umfangreiche Weinauswahl mit 450 Positionen sorgen für ein herausragendes Gesamterlebnis.

Die weiteren FEINSCHMECKER Gastro-Awards:

Wo andere Magazine in der Krise aussetzten, zeigt DER FEINSCHMECKER nicht nur kontinuierlich Präsenz, sondern überarbeitet auch seine Restaurantkritik. Mit der Oktoberausgabe erscheint der beliebte Guide „Die 500 besten Restaurants für jeden Tag“ in neuer, noch nutzerfreundlicherer Form.

„Die Atmosphäre und der Anlass, für den ein Restaurant geeignet ist, ist heute für viele Gäste ebenso wichtig wie die Qualität der Küche“, so Chefredakteurin Deborah Gottlieb. Die neue Textform des FEINSCHMECKER Guides stellt diese und andere wichtige Aspekte zu jedem der 500 Restaurants von Sylt bis zum Bodensee übersichtlich und transparent dar und liefert seinen Lesern so auch jeweils Informationen zum Wohlfühlfaktor eines Lokals.

Die Oktoberausgabe von DER FEINSCHMECKER mit dem Guide „Die besten Restaurants für jeden Tag 2020/21“ ist für 11,90 Euro ab dem 9. September im Handel erhältlich.

l

Aktuelle News

Restaurant des Monats Juli24

Johannes Steingrüber kocht im Harzfenster

Seit 2021 ist Johannes Steingrüber zurück im Hotel Görtler, im Familienbetrieb seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderem bei namhaften Köchen wie Sarah Henke, Andre Münch und Anton Schmaus. (ADVERTORIAL)

Foto: Gregor Ott

Dinnershow

Tristan Brandt präsentiert Menü für WinterVarieté

Umzug an neuen Standort am Heidelberger Messplatz

Foto: arcona Hotels & Resorts

Personalie

Alexander Dressel übernimmt Restaurant in Potsdam

Mit Hee-Sun Kim will der frühere Sternekoch im Restaurant „Zur historischen Mühle“ neue Impulse setzen

ammolite - The Lighthouse Restaurant

Bell Rock Europapark
Peter-Thumb-Straße 6
77977 Rust
Chef: Peter Hagen-Wiest
Kapazität / Sitzplätze: 36
Mitarbeiter: 12
+4 (7822) 860 5982

Zum Restaurantprofil

Haus Stemberg Anno 1864

Kuhlendahler Str. 295 - Neviges
42553 Velbert
Chef: Sascha Stemberg
Kapazität / Sitzplätze: 65
Mitarbeiter: 22
+49 (2053) 40785

Zum Restaurantprofil

Gutsküche

Wulksfelder Damm 15-17
22889 Tangstedt

Zum Restaurantprofil

Rutz

Chausseestr. 8
10115 Berlin
Chef: Marco Müller, Dennis Quetsch
Kapazität / Sitzplätze: 28
Mitarbeiter: 16
+49 (30) 2462 8761

Zum Restaurantprofil

bianc

Am Sandtorkai 50
20457 Hamburg
Chef: Matteo Ferrantino
Kapazität / Sitzplätze: 40
Mitarbeiter: 26

Zum Restaurantprofil

Essigbrätlein

Weinmarkt 3
90403 Nürnberg
Chef: Yves Ollech
Kapazität / Sitzplätze: 30
Mitarbeiter: 9

Zum Restaurantprofil

Meyers Keller Joachim Kaiser

Marienhöhe 8
86720 Nördlingen

Zum Restaurantprofil

AURA by Alexander Herrmann & Tobias Bätz

Posthotel Alexander Herrmann
Marktplatz 11
95339 Wirsberg
Chef: Alexander Herrmann, Tobias Bätz
Kapazität / Sitzplätze: 70
Mitarbeiter: 20

Zum Restaurantprofil

Tulus Lotrek

Fichtestr. 24
10967 Berlin

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club