Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen
Champagnerglueck
Restaurant Casala Logo
Restaurant Chef's Table Logo

Frankfurt am Main

Restaurant Carmelo Greco, Frankfurt / Main

"Carmelo Greco hebt sich durch seine Kreativität und die Präsentation seiner Gerichte vom klassischen italienischen Restaurant ab, doch sollte er es sich bei seiner Sonderstellung in Frankfurt (Michelin-Stern) hier und da nicht zu einfach machen und manches Ergebnis kreativen Übereifers noch einmal überdenken. Ansonsten bleibt es eine empfehlenswerte Wohlfühl-Adresse." (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Carmelo Greco, Frankfurt / Main

"Mit einem Besuch bei Carmelo Greco kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Das ist moderne italienische Küche auf solidem Niveau in feinem Ambiente, egal ob man drinnen im feinen Restaurant oder draußen auf der hübschen Terrasse sitzt. Und nicht zu vergessen: Das Restaurant hat mittags geöffnet!" (August 2018)

Mehr >>

Restaurant Carmelo Greco. Frankfurt / Main (Juli 2015)

"Wir freuen uns, dass wir Carmelo Greco wiederentdeckt haben. Er zählt sicherlich zu den besten Restaurants in Frankfurt und zweifellos zu den besten Italienern in Deutschland. Er macht eine spannende Küche auf italienischem Fundament, aber immer bereit, Anleihen bei seinen europäischen Nachbarn zu nehmen, wenn sie denn in seine Vorstellung von gutem Geschmack passen. Und das Beruhigende ist, dass Carmelo Greco absolut geschmackssicher ist, so dass es eigentlich immer eine Gelegenheit geben sollte, bei ihm vorbeizuschauen, vor allem, wenn es was anzustoßen gibt."

Mehr >>

"Die Produktqualität ist sehr gut, die Ideen sind kreativ, die Aromen der Gerichte fein strukturiert. Einzig die technische Umsetzung konnte bei einzelnen Gerichten (z.B. lauwarme Gänseleber, Bloody Mary nur auf einem Teller) diesmal nicht ganz mithalten. Und die meisten Gerichte wirken nach einigen Besuchen schon sehr bekannt auf uns, auch wenn sie in Details variiert werden. Der regelmässige Esser wird sich ein wenig mehr Abwechslung wünschen." 

Mehr >>

Restaurant Erno's Bistro, Frankfurt am Main

"Ich muss diese Gänge nicht beschreiben, sie sprechen und schmecken für sich. Aber den Service sollte ich noch erwähnen, der von zwei jungen Kräften bewältigt wird. Beide sehr zugewandt und sympathisch eloquent. Ich würde „Erno“ glatt zu meinem Stammlokal erklären, wenn ich alle paar Wochen einfach nur - also ohne Sterneambitionen - gut essen gehen möchte, doch daran hindert einen dann doch das sehr hohe Preisniveau (Vorspeisen zwischen 40 und 50 Euro; Hauptgerichte zwischen 55 und 60 Euro), das einen keinen Abend zu zweit das Lokal unter 300 Euro verlassen lässt, wobei man sich nur zwei Glas offenen Wein (0,1 l) gegönnt hat." (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Francais, Frankfurt am Main

"Das Restaurant Francais ist nach wie vor eine gediegene Adresse in Frankfurt, dessen Küche klassisch ausgerichtet und im sicheren *-Bereich anzusiedeln ist. Der Service agiert höchst sympathisch und kenntnisreich, so dass ein genussvoller Aufenthalt im „Francais“ allemal gesichert ist." (Januar 2019)

Mehr >>

Restaurant Français*, Frankfurt / Main (Juni 2015)

"Insgesamt ein sehr schönes Menü und sicher das beste Mittagsangebot in Frankfurt. Hervorzuheben außerdem der feinfühlige Service von Herrn Blümke. Die Weine zu den Gängen haben mich auch sehr überzeugt. Wenn ich wieder in Frankfurt bin, ist der erneute Besuch ein Muß! Insgesamt ein sehr schönes Menü und sicher das beste Mittagsangebot in Frankfurt. Hervorzuheben außerdem der feinfühlige Service von Herrn Blümke. Die Weine zu den Gängen haben mich auch sehr überzeugt. Wenn ich wieder in Frankfurt bin, ist der erneute Besuch ein Muß!"

Mehr >>

Restaurant Francais*, Frankfurt am Main (Demzember 2014)

"Für uns hat die Küche von Patrick Bittner zwei Sterne verdient! Gäbe es auch welche für den Service, wir würden uns nicht anders entscheiden."

Mehr >>>

Restaurant Gustav, Frankfurt am Main

"In Summe war das ein qualitativ sehr gutes Menü - ob ich durchgehend 2 Sterne dranmachen würde weiß ich nicht, aber das Niveau sieht man definitiv öfters aufblitzen und in Summe würde ich sie unterschreiben. Was ich aber für wichtiger finde ist die Handschrift vom Gustav, die es so nicht oft gibt und die man immer wiedererkennen kann - alleine dafür hat das Restaurant den zweiten Stern verdient. Der Guide Michelin hebt dies z.B. genauso hervor: "Der moderne Stil des Restaurants findet sich auch in der Küche wieder, und die hat vor allem eins: eine eigene Handschrift. Die Speisen sind angenehm reduziert, schön das Zusammenspiel von Kontrasten und Texturen". Ängste um die Portionsgrößen (wie man sie auf Tripadvisor liest) sind übrigens völlig unbegründet, wir waren nach diesem Essen pappsatt." (August 2020)

Mehr >>

Restaurant Gustav, Frankfurt am Main

" Die Küche von Jochim Busch wirkte zur Zeit des ersten Sterns für das Gustav inspirierter und spielerischer. Jetzt ist sie verhaltener, vielleicht etwas angestrengter. Und es schleichen sich Ungenauigkeiten und Beliebigkeiten ein, die wir bei unseren früheren Besuchen nicht feststellen konnten. Vielleicht „drückt“ der zweite Stern und die damit verbundene Erwartungshaltung doch ein wenig, zumal das Betreiberpaar Scheiber Jochim Busch auch die Verantwortung für das ebenfalls besternte „Weinsinn“ übertragen habt, nachdem Julian Stowasser das Restaurant überraschend verlassen hat. Dort kocht jetzt Buschs bisheriger Souschef. Das Gustav ist zweifellos eine beachtenswerte Adresse in Frankfurt, die ihr Potential aber hoffentlich noch nicht ausgespielt hat. Es schließt sich für uns jedenfalls der Kreis zu meinem in diesem Forum im Jahr 2016 gezogenen Fazit, als Jochim Busch gerade den ersten Stern erkocht hatte: „Für uns ist das Gustav neben dem Lafleur zurzeit die spannendste Adresse in Frankfurt, wenngleich Andreas Krolik mit seinen ** noch einmal in einer anderen Liga kocht.“ So haben wir es jedenfalls an diesem Sommerabend 2020 empfunden und hoffen, dass Jochim Busch im Laufe der Zeit wieder die richtige „Flughöhe“ erreicht." (Juli 2020)

Mehr >>

Restaurant Gustav, Frankfurt am Main

"Der junge Küchenchef Jochim Busch versteht es, dem Hauptprodukt einen so eigenständigen Pfiff zu geben, dass ganz neue Geschmackskombinationen entstehen, die äußerst verführerisch den Gaumen erreichen und eine neue Harmonie bilden." (Februar 2018)

Mehr >>

Restaurant Lafleur**, Frankfurt/Main (Juli 2017)

"Das Essen im „Lafleur“ war in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Andreas Krolik kocht auf technisch hoch anspruchsvollem Niveau, detailverliebt, aber durchdacht. Dabei verlässt er die durchweg klassische Linie nicht. Dies auch nicht bei den veganen Gerichten, die ähnlich aufgebaut sind. Nun habe ich davon nur zwei Gerichte probiert, von denen mich eines vollständig überzeugte, der Hauptgang eher weniger. Trotzdem finde ich es bewundernswert, dass Andreas Krolik die vegane Küche aus der Öko-Ecke befreit und auf Sterneniveau hebt."

Mehr >>

Tiger-Restaurant**, Frankfurt am Main (Juli 2015)

"Die Küche von Christoph Rainer scheint uns im Moment die beste von ganz Frankfurt zu sein! Mit einem Tick Vorsprung gar vor dem Lafleur jetzt mit Andreas Krolik. Was hat uns bei unserem Besuch gefallen? Die kreativen Gerichte, die harmonischen Kreationen. Die erstklassigen Produkte, welche technisch perfekt zubereitet wurden. Klare Aromen, tolle Abstimmung." Mehr >>

Tiger-Gourmetrestaurant im Tigerpalast**, Frankfurt am Main (Mai 2015)

"Ich war wirklich sehr begeistert von der Küche, die sich aufs Wesentliche konzentriert, nicht zu viel will, sich eher durch wenige Zutaten, eine gute Zubereitung und die Komposition zwar nicht klassischer, aber auch nicht avantgardistischer Elemente auszeichnet. Der Service dazu ist herzlich, eher zurückhaltend und trägt zu einem tollen Gesamteindruck bei. Beim nächsten Frankfurt-Besuch werde ich wieder hingehen." Mehr >>

Grebenhain

Unterm Walnussbaum, Grebenhain (Mai 2015)

"Der 35-jährige Benedikt Acht hat viele Erfahrungen u.a. in mehreren Sterne Restaurants gesammelt. Die wichtigsten Stationen waren dabei Juan Amador im Restaurant Careme, Joachim Koerper im Restaurante „Girasol“ sowie Ferran Adria & Albert Adria im Restaurante el Bulli. Diese Erfahrungen wirken sich deutlich in seinen Kreationen aus. Gott sei Dank ist die Speisekarte nicht sehr umfangreich, dafür sind die Bestandteile der angebotenen mehrgängigen Menüs üppig und beispielslos differenziert. Die Bestandteile eines jeden Ganges im Menü sind von hoher Qualität. Dies gilt auch für die Weine und die nicht alkoholischen Spezialitäten. Interessante Gewürze und Trinkessige vom Doktorenhof runden das sehr interessante Gesamtbild der Küche von Benedikt Acht ab. Leider gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten in dem kleinen Ort, sodass man entweder kein Alkohol trinken kann oder in den Nachbarorten eine Übernachtungsmöglichkeit suchen muss." Mehr >>

Kassel

Park Schönfeld, Kassel (Oktober 2014)

Das Restaurant Park Schönfeld in Kassel "hat noch einmal kräftig zulegen können", schreibt ein Mitglied in unserem Forum. Zum Bericht >> 

Restaurant Voit, Kassel

"Sven Wolf und seine Mannschaft haben sich seit der Eröffnung des Hauses vor fast 5 Jahren stetig weiter entwickelt. Der Michelin Stern (seit 2017) ist wohlverdienter Lohn. Auch die anderen Restaurantführer haben das Haus entdeckt. Das Voit gehört damit zu den 250 besten Restaurants in Deutschland, in Hessen auf Platz 14, nach Platz 41 im Jahre 2018. (Restaurant-Ranglisten 2019)" (März 2019)

Mehr >>

Restaurant Voit *, Kassel (Januar 2018)

"Die einzelnen Gänge des Menüs folgten dem klaren Stil des Hauses. Das Produkt steht klar im Mittelpunkt begleitet von feinen, regionalen Gemüsen der Saison, sowie leichten asiatischen Noten. Alles war perfekt gegart und dezent aber fein abgewürzt. Die Weinbegleitung korrespondierte gut mit den einzelnen Gängen und die Weine kamen erfreulicher Weise von deutschen Winzern. Das Voit ist allemal eine Empfehlung wert." Mehr >>

Restaurant Voit *, Kassel (Dezember 2017)

"Der Stern ist wohl verdient und ist die Auszeichnung für eine kontinuierliche Entwicklung seit 2014." Mehr >>

Kiedrich

Weinschänke Schloss Groenesteyn, Kiedrich

"Die Weinschänke Schloss Groenesteyn bietet eine hervorragende Küche in einer gemütlich-rustikalen Atmosphäre, die sich nach Nils Henkels Weggang von Burg Schwarzenstein anschickt, die Nummer Eins im Rheingau zu werden. Der Service trägt zum entspannten Wohlgefühl tatkräftig bei und rundet so das genüssliche Gesamtbild freundlich zugewandt ab." (Juni 2020)

Mehr >>

Limburg

Restaurant 360°, Limburg (Lahn)

"In einer Region, die nicht gerade üppig mit kulinarisch interessanten Adressen bestückt ist, ragt das „Restaurant 360°“ deutlich heraus und begnügt sich nicht mit durchschnittlicher Mainstream-Sterne-Küche. Wenn Alexander Hohlwein diesen Weg konsequent weitergeht, ist der zweite Stern nicht mehr weit, und Limburg an der Lahn könnte auch aus diesem Grund zu einer Pilgerstätte werden (Dom, Altstadt und die Basilika im Stadtteil Dietkirchen sind es allemal und schon jetzt einen Umweg wert)." (Februar 2019)

Mehr >>

Restaurant 360°, Limburg (Mai 2018)

"Alexander Hohlwein hat uns positiv überrascht. Die Ausrichtung seiner weltoffenen Küche ist produktorientiert und hat als Fundament ein beeindruckendes Handwerk. Nach dem Genuss eines einzigen Menüs kann man die Bandbreite seiner Kreativität nur unzreichend erfassen. Doch schnell wird klar, hier kocht jemand mit Anspruch und großem Selbstbewusstsein. Ich erspare mir den untauglichen Versuch zu ergründen, ob Chris Rainer oder Kevin Fehling den jungen Koch entscheidend beeinflusst haben. Er ist längst auf seinem eigenen Weg. Zweifelsohne ist er der Star in der Region. Doch der Weg in die bundesdeutschen Feuilletons geht nur über einen weiteren Stern."

Mehr >>

Restaurant 360°, Limburg (Februar 2017)

"Dieses Restaurant spielt kurz nach seiner Eröffnung im Jahr 2016 unseres Erachtens nach schon jetzt in der ersten Liga. Man sollte es unbedingt im Auge behalten. Wir behalten es sogar im Herzen und haben unserem Navi einen neuen Favoriten hinzugefügt."

Mehr >>

Wiesbaden

Restaurant ENTE, Wiesbaden

"Der Service ist stets zur Stelle und agiert in perfekter Manier ohne steif und aufgesetzt zu wirken. Die Souveränität der Sommeliere Marcella Schaefer ist von einer herzlichen Offenheit und sie hat uns mitgenommen auf eine interessante Weinreise. Chefkoch Michael Kammermeier und seine Küchenbrigade entführte uns in ein kulinarisches Erlebnis von feiner geradliniger Küche mit französischem Einschlag." (Februar 2019)

Mehr >>

Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular