Zum Hauptinhalt springen

Restaurant-Kritik

Colette by Tim Raue, Berlin

Forum, Berlin

"Alle Kreationen spielten zwar (geschickt) mit französischen Klischees, besaßen aber alle eine gewisse Eigenständigkeit."

Brasserie Colette by Tim Raue, Berlin

"Zugegebenermaßen bin ich nicht mit überhöhten Erwartungen in dieses zum Tim-Raue-Imperium gehörende Etablissement eingekehrt, da ich eine zwar gut gemachte, aber relativ konventionelle Brasserieküche erwartet hatte. Weit gefehlt: Alle Kreationen spielten zwar (geschickt) mit französischen Klischees, besaßen aber alle eine gewisse Eigenständigkeit. Mit kleinen Twists bzw. Kniffen, hervorragenden Fonds und Saucen sowie sehr guten Produktqualitäten wurden hier Brasserieklassiker wie Tatar oder Zwiebelsuppe nicht ihrer DNA beraubt, aber auf ein anderes gastronomisches Level gehoben, welches viele Lokale dieser Restaurantgattung in Paris meiner Meinung nach nicht erreichen und welches ich an diesem Abend durchaus in Sphären von 15 Gault-Millau-Punkten angesiedelt hätte…" (Veröffentlicht im Mai 2023)

Mehr >>

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Ansgar Fischer

Ein Berufsleben lang Leidenschaft für Service im Restaurant – wie geht das, Ansgar Fischer? Die Antwort gibt die Restaurantleiter-Legende in dieser Podcast-Folge.

Abschied

Noch ein Jahr Schlüssel mit Felix Suter und Sandra Marugg Suter

Paar plant, in den Ruhestand zu gehen - Zukunft des Restaurants ist bereits geregelt

Gourmet-Club