Zum Hauptinhalt springen

Nachwuchs

Erfolge für Azubis des Schlosshotel Kronberg

Hessen

Drei Auszubildende unter den Top 5 bei den DEHOGA-Hessenmeisterschaften

Foto: Karsten Kleinschmidt

KRONBERG. Beleg für gute Nachwuchsarbeit: Gleich drei Auszubildende aus dem Schlosshotel Kronberg haben bei den DEHOGA-Hessenmeisterschaften am 19. März Spitzenplatzierungen errungen. Lea Eckhardt belegte in der Kategorie Fachfrau/-mann für Restaurant- & Veranstaltungsgastronomie den ersten Platz, Alina Merting wurde Dritte. Amelie Dietle sicherte sich den vierten Platz in der Kategorie Köchin/Koch. Nachdem die Meisterschaften im vergangenen Jahr im GIBSON Club in Frankfurt am Main gastierten, fand das Event in diesem Jahr im Kloster Eberbach in Eltville am Rhein statt.

„Wir sind wahnsinnig stolz auf unsere drei Auszubildenden, die bei den aktuellen Hessenmeisterschaften so hervorragend abgeschnitten haben. Herzlichen Glückwunsch!“, kommentiert Dominik Ritz, Hoteldirektor im Schlosshotel Kronberg. „Dieser tolle Erfolg zeigt, dass das Schlosshotel Kronberg zu den Top-Adressen für junge Talente im Hotel- und Gastronomiegewerbe zählt und sich unsere intensive Nachwuchsarbeit auszahlt.“

Die Hessenmeisterschaften in den Ausbildungsberufen Köchin/Koch, Fachfrau/-mann für Restaurant- & Veranstaltungsgastronomie sowie Hotelfachfrau/-mann sind seit über 35 Jahren ein Aushängeschild des hessischen Gastgewerbes und geben den Auszubildenden der Branche die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden aus den beschriebenen Berufsbereichen, die sich im zweiten oder dritten Lehrjahr befinden und maximal 27 Jahre alt sind.  Neben hochwertigen Preisen bietet die öffentlichkeitswirksame Veranstaltung Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und für einen Glanzpunkt im eigenen Lebenslauf zu sorgen. Der Ablauf der Meisterschaften ist dabei stets derselbe: Nach einem virtuellen Vorausscheid werden die insgesamt 18 besten Auszubildenden zum prestigeträchtigen Praxiswettbewerb eingeladen. Dieser gliedert sich in einen schriftlichen und einen fachpraktischen Teil, der verschiedene berufsspezifische Aufgaben umfasst. So müssen angehende Köchinnen und Köche ein Menü von der Suppe bis zum Dessert zubereiten, während künftige Hotelfachfrauen und -männer ihr Können bei der Arbeit am Empfang unter Beweis stellen. Die Teilnehmenden im Ausbildungszweig Restaurantfach wiederum müssen Tische eindecken und Speisen servieren. Die Bestplatzierten qualifizieren sich für ein Training in Vorbereitung auf die Deutschlandmeisterschaften im Oktober. 
 

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Ansgar Fischer

Ein Berufsleben lang Leidenschaft für Service im Restaurant – wie geht das, Ansgar Fischer? Die Antwort gibt die Restaurantleiter-Legende in dieser Podcast-Folge.

Abschied

Noch ein Jahr Schlüssel mit Felix Suter und Sandra Marugg Suter

Paar plant, in den Ruhestand zu gehen - Zukunft des Restaurants ist bereits geregelt

Schlossrestaurant Victoria

Schlosshotel Kronberg
Hainstr. 25
61476 Kronberg

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club