Zum Hauptinhalt springen

Esperanto - Imouto - Shibumi

Drei Top-Restaurants in Stockholm schließen

Insolvenz der Unternehmensgruppe führt zur Schließung

STOCKHOLM. Drei der besten Restaurants in der schwedischen Hauptstadt, das Esperanto, Imouto und Shibumi schließen. Nach eigenen Angaben steckt die Betreibergruppe in finanziellen Schwierigkeiten, infolge derer in der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet wurde. Die Schließung der Restaurants, die in der Restaurant-Rangliste für Stockholm die Plätze vier, neun und zwölf belegen erfolgte umgehend. 

Aktuelle News

Restaurant des Monats Juli24

Johannes Steingrüber kocht im Harzfenster

Seit 2021 ist Johannes Steingrüber zurück im Hotel Görtler, im Familienbetrieb seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Koch arbeitete er unter anderem bei namhaften Köchen wie Sarah Henke, Andre Münch und Anton Schmaus. (ADVERTORIAL)

Podcast

Interview mit Christoph Kunz, KOMU

Sein KOMU ist aktuell der Aufsteiger des Jahres unserer Restaurant-Rangliste. Christoph Kunz über den Sprung in die Selbständigkeit und Kreativität in der Spitzenküche

Öffnungszeiten

Bruderherz Fine Dine öffnet ganzjährig

Um Tourismus anzukurbeln: Tiroler Hotelier eröffnet als einer der Ersten Gourmetrestaurant in Wintersportregion ganzjährig

Imouto

Kungstensgatan 2 (1st Floor)
114 25 Stockholm

Zum Restaurantprofil

Shibumi

Kungstensgatan 2
114 25 Stockholm

Zum Restaurantprofil

Gourmet-Club