Zum Hauptinhalt springen

Drei-Sternekoch Paolo Casagrande zu Gast im Ikarus

Der Küchenchef des Lasarte in Barcelona zeigt seine mediterran inspirierte Küche

Paolo Casagrande
Paolo Casagrande
Ein Gericht von Paolo Casagrande aus dem Lasarte in Barcelona
Ein Gericht von Paolo Casagrande aus dem Lasarte in Barcelona

SALZBURG. Im Januar ist der Drei-Sternekoch Paolo Casagrande, Küchenchef des Lasarte in Barcelona mit einem Menü zu Gast im Ikarus im Hangar-7 in Salzburg. Paolo Casagrande stammt aus Norditalien. Er entwickelte seine Leidenschaft fürs Kochen in der Küche seiner Familie, wo er seiner Mutter und seiner Großmutter bei der Zubereitung traditioneller Gerichte für die Großfamilie zusah. Verwendet wurden dabei immer saisonale, regionale Zutaten. Auf Anregung seines Vaters machte er seine Ausbildung an der Hotel and Catering School Alfredo Beltrame in Vittorio Veneto. Nach seinem Abschluss arbeitete er sich durch viele Restaurants in seiner Heimat Italien, bevor er seine Kochkünste in führenden gehobenen Restaurants in Mailand, London, Paris und San Sebastián perfektionierte.

In San Sebastián traf er auf den berühmten und einflussreichen Martín Berasategui, den er als seinen Mentor, beruflichen Vater und manchmal als großen Bruder sieht. Zusammen mit Berasategui eröffnete er das umjubelte M.B. Restaurant im Ritz-Carlton in Abama auf den Kanarischen Inseln. Nachdem er die Eröffnung des luxuriösen CastaDiva Resort am Comer See in Italien beaufsichtigt hatte, tat sich Casagrande im Jahr 2012 wieder mit Berasategui zusammen und wurde Chef de Cuisine im Restaurant Lasarte in Barcelona, das 2017 seinen dritten Michelin-Stern verliehen bekam. 

Der italienische Koch bringt die Leidenschaft des Mittelmeers, große Hingabe und eine außergewöhnliche Beständigkeit auf den Tisch. Er kombiniert die bekannten Gerichte seines Mentors, die Berasateguis Handschrift tragen, immer jahreszeitenabhängig variieren und die Aromen und Geschmäcker der Region widerspiegeln, mit seinen eigenen innovativen Klassikern, die er speziell für das Restaurant in Barcelona kreiert. 

Paolo Casagrande sagt über sich, dass seine Liebe zur Arbeit das beste Rezept sei und dass das Lernen von den Besten seine Leidenschaft für die charismatische Kochkunst am Lodern halte. Es gefällt ihm, seine Fähigkeit unter Beweis zu stellen, neue Produkte und fachliche Präzision zu integrieren. Casagrande bezieht seine Inspiration aus vielen unterschiedlichen Quellen und von den Produkten, mit denen er arbeitet, vom Klima, von der Jahreszeit, von seinen Reisen und von den Menschen, die ihn umgeben.

Casagrande kauft frische, saisonale Produkte auf dem Markt und lässt sich von ihnen zu seinen Gerichten inspirieren; und er will Emotionen erzeugen, indem er auf Kontraste bei seinen Zutaten setzt. Das Feedback und die Reaktionen seiner zufriedenen Kunden sind seine Motivation. Erleben Sie die italienische Leidenschaft von Küchenchef Casagrande, wenn er im Januar 2018 den Geschmack Spaniens ins Restaurant Ikarus im Hangar-7 bringt.

Aktuelle News

WERBUNG

Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

Podcast

Interview mit Florian Stolte, 1789

Florian Stolte über das 1789 in der Traube Tonbach und seine Liebe zur asiatischen Küche

Foto von Sven Mieke auf Unsplash

Daten-Auswertung

Nürnberg hat höchste Sternedichte in Deutschland

Sternerestaurants je Einwohner: Fränkische Stadt liegt weltweit auf Platz 13

Ikarus im Hangar-7

Wilhelm-Spazier-Str. 7a
5020 Salzburg
Chef: Martin Klein
Kapazität / Sitzplätze: 50
Mitarbeiter: 50

Zum Restaurantprofil

Lasarte

Condes de Barcelona
Mallorca 259
08008 Barcelona
Chef: Paolo Casagrande
Kapazität / Sitzplätze: 35
Mitarbeiter: 18

Zum Restaurantprofil

Paolo Casagrande

image of Paolo Casagrande

Was?
Chef de Cuisine

Wo?
Lasarte in Barcelona

Gourmet-Club