Zum Hauptinhalt springen
Diese Webseite nutzt Cookies
Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte zu liefern. Weitere Informationen

Schwarzwaldstube

toques
Das Restaurant Schwarzwaldstube in Baiersbronn ist dank Küchenchef Torsten Michel für viele Gäste das Nonplusultra der feinen französischen Küche mit deutschen Akzenten. 2017 hat Michel das Erbe des legendären Kochs Harald Wohlfahrt angetreten und auch unter seiner Führung behauptet das Restaurant seine gastronomische Spitzenposition in allen wichtigen Guides. Das Gesamtkunstwerk Schwarzwaldstube wird von einem vorzüglich eingespielten Mitarbeiter-Team getragen. Allen voran der hochgelobte Sommelier Stéphane Gass, der bereits seit 20 Jahren im Hause tätig ist. Seine Weinempfehlungen sind zu Torsten Michels Gerichten perfekt abgestimmt. Neben der für heutige Verhältnisse noch großen Auswahl an Einzelgerichten gibt es auch drei Menüs. Das kleine und das große Degustationsmenü mit fünf und sieben Gängen sowie ein vegetarisches Menü. Die Schwarzwaldstube ist Mitglied der Restaurantvereinigung Les Grandes Tables du Monde. Anfang 2020 ist das Stammhaus der Traube Tonbach, in dem sich die Schwarzwaldstube befand, abgebrannt. Seit Ende Mai 2020 hat es im sogenannten temporaire wiedereröffnet, während die Planungen für den Neubau des Stammhauses bereits im vollen Gange sind.
Restaurant Schwarzwaldstube Impressionen und Ansichten
Restaurant Schwarzwaldstube Impressionen und Ansichten
Restaurant Schwarzwaldstube Impressionen und Ansichten
Restaurant Schwarzwaldstube Impressionen und Ansichten
Restaurant Schwarzwaldstube Impressionen und Ansichten

Kontaktdaten

 
Hotel: Traube Tonbach
Adresse: Tonbachstr. 237
72270 Baiersbronn
Küchenchef: Torsten Michel
Klassische Küche
+49 (7442) 492 692

Öffnungszeiten

FT = Feiertage

Mittags: 12:00 - 13:30 Uhr
Abends: 19:00 - 21:00 Uhr

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Regelungen in den Bundesländern bzw. anderen Ländern! Erkundigen Sie sich außerdem auf den Webseiten des Restaurants bzgl. individueller Öffnungszeiten sowie Abhol- und Lieferservice. Weitere Informationen finden Sie auch in unseren News.

Geschlossen:
  • 05. Januar - 29. Mai 2020
Restaurant Schwarzwaldstube Karte und Adresse
Menü des Monats April 2019 - Club-Treffen am 12. April 2019. Weitere Infos finden Sie unter GOURMET-CLUB. Hier können Sie Mitglied werden.

Rangliste mit Bewertung und Auszeichnung

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER ooooo 19,0
Viamichelin User OOOO+ 18,0
OAD Top10 20,0
Facebook 5,0/5 20,0
Google USER 4.6/5 18,0
Yelp ****+ 18,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER ooooo 19,0
Viamichelin User OOOO+ 18,0
OAD Top10 20,0
Facebook 5,0/5 20,0
Google USER 4.6/5 18,0
Yelp ****+ 18,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER ooooo 19,0
Viamichelin User OOOO+ 18,0
OAD
Facebook 5,0/5 20,0
Google USER 4.4/5 17,0
Yelp ****+ 18,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER ooooo 19,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD Top50 19,0
Facebook 5,0/5 20,0
Google USER 4.4/5 17,0
Yelp ***** 19,0
Foursquare 8,0/10 15,0

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER ooooo 19,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD Top50 19,0
Facebook
Google USER
Yelp ***** 19,0
Foursquare 8,0/10 15,0

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD
Facebook
Google USER
Yelp ***** 19,0
Foursquare 8,0/10 15,0

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD
Facebook
Google USER
Yelp ***** 19,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD
Facebook
Google USER
Yelp ***** 19,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Viamichelin User OOOOO 20,0
OAD
Facebook
Google USER
Yelp ****+ 18,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER oooo+ 18,0
Viamichelin User
OAD
Facebook
Google USER
Yelp ***** 19,0
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER
Viamichelin User
OAD
Facebook
Google USER
Yelp
Foursquare

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Bewertungsportale (USER)

Volkenborn Rangliste

Restaurantführer (PRO)

Michelin "stars" * * * 20,0
GaultMillau "points" 19.5 20,7
Gusto "pans" 10/10 19,5
Feinschmecker "points" FFFFF 19,7
Schlemmer Atlas "spoon" XXXXX 19,0
Grosser Guide hhhhh 18,8
Varta "startip" **tip k&s 18,5

Bewertungsportale (USER)

Tripadvisor USER
Viamichelin User
OAD
Facebook
Google USER
Yelp
Foursquare

Küchen- und Service-Team

Speisekarte, Preise und weitere Infos

Kapazität / Sitzplätze35
Mitarbeiter21
PreiseA la Carte 34,00 € - 95,00 €
Menu 165,00 € - 245,00 €
Preis für Menü € 245 für 9 Gänge
incl. Amuse-Bouche & Petits Fours
Preis für Mitglieder€ ab 215€ inkl. Aperitif, 1 Flasche Wasser und Kaffee
Kulinarische HighlightsKurz pochierte Gillardeau-Auster Nr. 1 mit Imperialkaviar Auslese, jungem Zweibellauch und leichter Austernnage mit Champagneressig
VorspeiseCarpaccio, Tatar und Croustillant von roten Riesengarnelen mit Thaispargel, Kokoscrème und Corailemulsion, würziges Krustentieröl mit Kaffir-Limette
HauptspeiseMedaillons vom heimischen Reh mit zart angebratener Entenleberscheibe und glasierter Ananas, Jus von geschmorter Rehschulter mit Bourbon Pointu
DessertPassionsfruchtsoufflé "Il de la Reunion" mit Bananen-Marcujasorbet und Victoria-Ananasragout, Kokosschaum und Passionsfruchtperlen
Weinkeller Positionen850
Kreditkarten
  • American Express
  • Diners Club
  • EC/Debit Card
  • MasterCard
  • VISA
Kochkurse/KochschuleKochschule mit diversen Themen pro Jahr unter http://www.traube-tonbach.de/de/kochschule-traube-tonbach

Restaurant und Gourmet News

Die neue SchwarzwaldstubeDie neue Schwarzwaldstube

Nach dem Feuer

Traube Tonbach eröffnet neue Gourmetrestaurants

Schwarzwaldstube und Köhlerstube nehmen Betrieb im temporaire auf
Baden-Württemberg
Mehr >>

Comeback der Schwarzwaldstube am 29. Mai

Traube Tonbach öffnet wieder
Corona, Baden-Württemberg
Mehr >>
Torsten Michel und Florian Stolte Küchenchefs der zerstörten Restaurants Schwarzwaldstube und KöhlerstubeTorsten Michel und Florian Stolte Küchenchefs der zerstörten Restaurants Schwarzwaldstube und Köhlerstube

Nach Total-Verlust von vier Sternen

Traube Tonbach: "Unsere Sterne sind verbrannt, aber auf dem Teller bleiben sie bestehen“

Wegen des Feuers hat der Guide Michelin der Köhlerstube und der Schwarzwaldstube die Sterne getrichen
Baden-Württemberg, Michelin
Mehr >>
Nacht der SterneNacht der Sterne

Auszeichnung

"Nacht der Sterne"-Awards vergeben

Auszeichnungen für beste und jüngste Sterneköche
Mehr >>
Cover GustoCover Gusto

Sonderauszeichnungen

Gusto 2020: Torsten Michel ist "Koch des Jahres"

Aufsteiger des Jahres: Steffen Ruggaber - Newcomer: Stephan Krogmann - Sommelier: Jakub Kościelniak - Gastgeber: Stephanie Schwitzer, Cédric Schwitzer & Johannes Rupp
Deutschland, Guide
Mehr >>

Restaurant-Kritken

Von merlan (November 2019)

Bewertung: 18 toques

Fazit: Man isst ohne jeden Zweifel in der Schwarzwaldstube auf hohem Niveau, aber nach unserem Empfinden nicht auf diesem Spitzenniveau, das einen am Ende des Abends nur noch glückselig vom Tisch aufstehen lässt. Wir wünschten uns von Torsten Michel etwas mehr Mut, seinen ***-Thron zu nutzen, um Ausrufezeichen zu setzen und die Küche des nächsten Jahrzehnts mitzuprägen, und das auch gerne behutsam und auf klassischem Fundament. Ein Meisterkoch von 42 Jahren sollte sich unseres Erachtens nicht nur am Bewahren des Traditionellen orientieren, sondern auch Wege für die Küche der Zukunft aufzeigen, zumal sich die Rahmenbedingungen in der Natur, die globalen Einflüsse, die Einstellung der Gäste und deren Konsumverhalten erheblich verändert haben. Dem sollte man auch in einem deutschen Spitzen-Restaurant angemessen Rechnung tragen.

Mehr >>

Von tobler (September 2019)

Fazit: Und nun noch ein Wort zu David Breuer: man hat schon viele Loblieder auf ihn gesungen, doch ich hatte den Eindruck, er hat in seinem unvergleichlichen Auftreten noch einmal eine weitere Stufe erklommen. An jenem Mittag erlebten wir ihn in Hochform: schlagfertig, witzig, fast frech, aber genau im richtigen Maße – ganz en passant zitierte er schon mal Helge Schneider – jedoch auch einfühlsam, persönlich und dabei ausgesprochen charmant – etwa als er die drei Damen am Nebentisch mit Anekdoten von seiner Kindern anrührte – sowie hochkompetent, flexibel und gewandt, als er Fragen der französischen Tischgesellschaft beantwortete, um sich schon im nächsten Augenblick dem südamerikanischen Ehepaar und dann wieder den englischsprachigen Gästen zu widmen. Fast tänzerisch bewegt er sich mittlerweile durch den Raum – ein Phänomen, der Mann! Die Finkbeiners werden wissen, was sie seit nunmehr sechs Jahren an ihm haben. Nicht zuletzt verneige ich mich vor der Leistung des Hauses, die Kontinuität auf diesem Niveau, gerade nach dem doppelt gewichtigen Wechsel in der Küche, bewahrt zu haben. Chapeau!

Mehr >>

Von tobler (September 2019)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Service Wein

Positiv: Torsten Michel und David Breuer stehen für ein herausragendes Gourmet-Erlebnis der alten Schule – eine Wohltat auch noch im 21. Jahrhundert!

Mehr >>

Von qwertz (April 2019)

Bewertung: 18 toques

Bonuspunkte: Service Wein

Fazit: Das Menü überzeugt mit den exzellenten Saucen. Außerdem sind die meisten Gerichte bei allen wohligen Grundaromen durchaus differenziert. Die Gänge bieten richtige Portionen, mit denen man sich in die Geschmackswelt eines Gerichts hineintauchen und darin schwelgen kann. Allerdings fehlt mir dann hier und da ein Tick mehr Differenzierung – das gilt vor allem für die Rotbarbe. Auch der Hummer war für meinen Geschmack nicht so überzeugend, wie der Auftakt-Gang des Menüs vom September. Dafür war die Leber exzellent und die Aromenkomposition der Ente hervorstechend gut. Etwas schwächer würde ich die Desserts einstufen, während die Petit Fours wieder ausgezeichnet waren. Insofern war für mein Geschmacksempfinden die Detailschärfe des Menüs schwankend, in der Qualität überzeugte es mich aber auf ganzer Linie

Mehr >>

Von qwertz (September 2018)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Service

Fazit: Aus meiner Sicht schient der Neustart der Schwarzwaldstube sehr gut gelungen zu sein. Das dezente Redesign gibt dem Restaurantraum mehr Klarheit, ohne die Tradition zu verleugnen. Dies gilt für mich auch für die Küche: mehr Klarheit und Geradlinigkeit ohne die Schwülstigkeiten, die klassische Küche manchmal haben kann. Üppigkeit und Opulenz gibt es dort, wo sie hinpasst und es das Gericht interessanter macht. Das gefällt mir sehr gut, da nun ein Gang dabei war, der etwas langweilig und für mich nichtssagend war, würde ich die Schwarzwaldstube unter den Drei-Sternern im guten Mittelfeld sehen, also vielleicht eher bei 19 Punkten, als 19,5. Aber auf jeden Fall war die Küche für mich wesentlich interessanter und reizvoller, als ich sie bei meinem Besuch vor fünf Jahren in Erinnerung habe und somit ein schnellerer Wiederbesuch wahrscheinlicher. Der Service von David Breuer, Stéhane Gass und dem weiteren Team ist ebenso gekonnt und angenehm.

Von junggaumen (Februar 2017)

Fazit: Wir haben in der Schwarzwaldstube erneut einen rundum gelungenen Mittag genossen. Die Entscheidung a la carte zu essen war genau richtig, die Karte mit Gerichten von Schnepfe, Widhase, Schaf bis hin zu Seeigel wirklich sehr spannend und auch klassisch bestückt. Neben den exzellenten Gerichten ist für uns aber das große Glanzstück in der Schwarzwaldstube der Service. Dieser ist mit seiner authentischen Herzlichkeit, seinem Witz und seinem Charme für uns unerreicht – Bravo.

Mehr >>

Von junggaumen (Februar 2017)

Bewertung: 18 toques

Bonuspunkte: Service

Fazit: Nicht nur das fantastische Menü, das im Ursprung seinen französischen Wurzeln treu bleibt, aber geschickt um regionale und auch asiatische Einflüsse ergänzt wird, sondern das Gesamterlebnis in Verbindung mit dem fantastischen Service hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Man kann nur hoffen, dass Herr Wohlfahrt noch einige Jahre am Herd bleiben möchte und ich bin froh, die Schwarzwaldstube so noch einmal erlebt zu haben.

Mehr >>

Von schink (April 2016)

Fazit: Noch alles wie gehabt, das typische Ambiente, der aufmerksame und sympathische Service. Die Sommerpause im August soll wohl für eine dezente Auffrischung genutzt werden, ich bin auf die neuen Räumlichkeiten gespannt. Wie bereits des öfteren bemerkt, sind nach dem Verzicht auf die jahrelang obligatorischen vierfach abgeteilten Teller, die Amuse Bouche noch präsenter geworden. Dies kann ich nur bestätigen, sie stellten ein Highlight des Abends dar.

Mehr >>

Von forumsbericht (Dezember 2015)

Fazit: Insgesamt ein schöner Abend mit einem traumhaften Menü.

Mehr >>

Von forumsbericht (Oktober 2015)

Fazit: Auch auf die Gefahr hin altmodisch zu wirken: In meinen Augen bietet die Schwarzwaldstube ein perfektes Restaurant-Gesamterlebnis. Man sitzt hier komfortabel, der Service ist locker und tadellos - und die Küchenlinie ist einfach superb. P.S. Lumpp oder Wohlfahrt? - Beide kochen ausgezeichnet, aber das Menü in der Schwarzwaldstube hat mich aufgrund seiner Perfektion und größeren Ausgewogenheit noch mehr begeistert.

Mehr >>

Von forumsbericht (Dezember 2014)

Fazit: "Wieder mal ein absolut schöner Abend nach einem tollen Tag im Schwarzwald."

Mehr >>

Von guentherhasselt (März 2013)

Bewertung: 19 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Service Wein

Positiv: Service im Hotel top - lesen jeden Wunsch von den Augen ab, Zimmer mit exotischem Obst,Pralinen....sehr schön. Restaurant: traditionelle gediegene aber nicht langweilige Einrichtung Service ausgesprochen kompetent , Weinauswahl beeindruckend,sehr harmonisch, nicht steif, Herr Wohlfahrt angenehm bescheiden Menü: Bei den Grüßen aus der Küche blieb vor allem die 4 teilige Variation vom Kaninchen - sehr filigran und aufwändig erstellt positiv in Erinnerung. 1. Gang Thunfischbauch - vor allem das Tatar sehr aromatisch - harmonisches Gericht Weinbegleitung top sehr fruchtig und nicht eindimensional, kongenialer Begleiter 2. Gang Gänseleber dünner Strudelteig daher zartschmelzend, sehr aromatisches Selleriepüree Weinbegleitung Darscho von Velich- ein Highlight - auf Anhienb meion Lieblingsweißwein - fruchtig , spritzig - top 3. Gang Jakobsmuscheln - puristisches Gericht mit hochwertigen Zutaten Wein : siehe unten 4. Gang Dreierlei vom Kalb - sensationell - optisch ein feinsinnig komponiertes Tellergemälde aus Filet Bries und geschmortem Stück - nicht zu übertreffen Wein: nicht zu schwer - aber nicht ganz 100% dem kulinarischen Highlight entsprechend 5. Käse vom Wagen - ideal gereifte 6 Stück beeindruckende Variation Wein : der Wein aus Saarland passte ideal 6. Kokosmüsli- Dessert einmal anders , genial fruchtig erfrischend 7. Yuzu Joghurteis - schön säurebetontes Dessert abseits vom Mainstream optisch toll präsentiert Dessertwein eine Offenbarung - ideal ausgesucht

Negativ: Beim 2. Gang erschloss sich die Verwendung von Perigordtrüffel nicht. Das sehr geschmacksintensive Selleriepüree lies den Trüffel nicht zur Entfaltung kommen im Gegensatz zum Trüffel in der excelenten Sauce. Der Birkweiler Kastanienbusch Riesling fiel im Vergleich zu den ersten beiden Weinen etwas ab.

Fazit: Ein Muß für Gourmets - kein Restaurant für abgehobene Spielereien- beeindruckend die Harmonie der Gerichte- keine dominanten Zutaten oder Saucen , Top Service , beeindruckende Gesamtperformance des Serviceteams

Von qwertz (März 2013)

Bewertung: 19 toques

Fazit: Aufgrund der Tradition und erstklassiger Küche sollte man mindestens ein Mal dort gewesen sein.

Mehr >>

Anonymer Benutzer (Januar 2013)

Bewertung: 20 toques

Positiv: Tolles Menü - filigran, echt und beeindruckend vielseitig. Weinbegleitung spannend, Service angenehm und unaufdringlich.

Fazit: Die Legende hat absolut alle Erwartungen erfüllt - schlicht und ergreifend großartig.

Anonymer Benutzer (Mai 2012)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Service Wein

Positiv: Wunderbare Speisen zu Kunstwerken angerichtet, begleitet von traumhaften Weinen. Und das alles mit einem Service, der ebenbürtig war.

Fazit: Wenn man es einrichten kann, muss man die Schwarzwaldstube besuchen. Hier findet man den Maßstab, an dem sich andere messen müssen.

Anonymer Benutzer (November 2011)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Preis/Leistung Service Wein

Positiv: Der erneute Besuch in der Schwarzwald Stube war wieder ein tolles Erlebniss! Angefangen bei den Grüssen aus der Küche von Kalbskopfbacken, Koreander Croquant und Räucher Aal Creme. Der Fisch Gang Rouget an Sauce Escabecce war überragend so was habe ich noch nie gegessen!Patisserie wie immer eine Klasse für sich

Negativ: keine Negativen Berichte

Fazit: Harald Wohlfahrt ist und bleibt das Aushängeschild der Deutschen Gastronomie Szene und das seit 20 Jahren bravo und er verdient meinen allergrössten Respekt

Von bsteinmann (September 2011)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Preis/Leistung Service Wein

Positiv: Bei einem Restaurantbesuch hängt alles mit allem zusammen. Wenn dann das Ergebnis `Excellent` lautet, dann ist man in der Schwarzwaldstube. Herausragend die geschmorte Schulter vom Reh.

Fazit: Ein Besuch im September 2011 zeigte erneut, dass man stets ein gleichbleibend hohes Niveau erwarten darf. So kommt es unweigerlich dazu, dass man nicht anders kann, als sofort neu zu buchen. Das habe ich bereits getan.

Anonymer Benutzer (August 2011)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Preis/Leistung Service Wein

Positiv: geniale Küche mit einem Serviceteam, dass dieser in keinem Deut nachsteht.

Fazit: jeder Umweg rechtfertigt einen Besuch

Von lars_stevenson (August 2011)

Bewertung: 19 toques

Positiv: Extrem gut austarierte Aromen, beste Optik der Gänge. Technisch jeweils Meisterwerke.Sehr freundliches Personal.

Negativ: Keine geschmacklichen Highligths, ab 23 Uhr trotz Samstags waren wir fast alleine und wurden quasi hinauskomplimentiert (Abschalten Musik, kein Kellner mehr bzw. schaute alle 5 Minuten mal aus der Tür) obwohl wir noch Kaffee und Wein hatten. Schwarzwald Atmosphäre muss man halt mögen.

Fazit: Die hohen Erwartungen die wir angesichts des vielen Lobes hatten wurden nicht erfüllt. Es ist ohne Frage ein Spitzenrestaurant - aber gemessen am Schwarz das Restaurant oder anderen wie Tristan kaum besser. Es fehlt einfach der Ahh und Ohh Effekt ...

Anonymer Benutzer (Juni 2010)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Service Wein

Anonymer Benutzer (Januar 2010)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Service Wein

Positiv: Wohlfahrt, Lingelser, Gass und Fischer und das alles in der Traube Tonbach- wo sonst gibt es eine derartig gute Mischung? Essen perfekt, Service so liebenswert und zuvorkommen, dass man hier gerne wieder kommt.

Fazit: Die Mischung in der Schwarzwaldstube macht es einfach aus: Hier bekommt man aus jedem Bereich bestmögliches und das seit Jahren.

Anonymer Benutzer (November 2009)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Atmosphäre Preis/Leistung Service Wein

Positiv: Zweifellos das Genialste in Deutschland! Man kommt an und wird direkt vom Oberkellner empfangen und sogar mit Namen angesprochen! Anschließend konnte man an der gemütlichen Bar seinen Aperitif und seinen ersten Gruß aus der Küche genießen. Anschließend wird man zu seinem Platz begleitet und kann unter der edlen geschnitzten Holzdecke das wunderschöne Schwarzwaldpanorama auf sich wirklen lassen. Das Essen ist und bleibt in Deutschland unübertroffen. Das Spiel mit den Aromen und einer unglaublichen Optik vollenden den Genuss. Harald Wohlfahrt zeigt in seinen Kreationen, dass Perfektion keineswegs unerreichbar bleibt. Ganz im Gegenteil: Es wurde mit einem perfekten Tartar und Mousse vom Räucherstör mit reichlich Imerialkaviarangefangen. Diese Klasse wurde im Höhepunkt, einem lauwarmen Zitronenbisquit, Sorbet von exotischen Früchten und einem unerreichbaren Schnee vom Ceylontee, übertroffen. Die Überraschung des Menüs was der letzte Gang: ein kremiges Sauerrahmeis. Aber mit dem eigentlich sauren und geschmacksneutralen Sauerrahm hatte dies keineswegs mehr etwas zu tun. Unbeschreibliche Aromen krönten hier dieses geniale Menü. Als Abschluss wurde eine Variation von verschieden Pralinen gereicht, jedoch nur eine einzige aus Schokolade was die Einzigartigkeit dieses Restaurants unterstreicht. Wenn man den Kellner fragt ob sie einem ein Taxi für den Weg zurück zum Bahnhof bestellen könnten, wird man stattdessen mit einem 140.000€ teuren Benz kostenlos abgeholt.

Negativ: In einem solchen Restaurants gibt es keine Dinge zu bemängeln.

Fazit: Abschließend kann gesagt werden, dass die Schwarzwaldstube wirklich eine Reise von vielen hundert Kilometern lohnt und man keinem Cent nachtrauert. Selbst mit dem weißen Albatrüffel wurde üppig umgegangen.

Anonymer Benutzer (Februar 2009)

Bewertung: 20 toques

Bonuspunkte: Service Wein

Positiv: Perfekte Gerichte, perfekte Zubereitung, perfekter Service und perfekter Koch.

Fazit: Das Maß aller kulinarischen Dinge in Deutschland.

Mehr >>
Facebook
Instagram
RSS
Kontakt
Service & Kontakt

Haben Sie Fragen zum Gourmet-Club oder brauchen Sie eine Restaurant-Empfehlung? Wir helfen Ihnen weiter.

Service-Hotline:
0700-1GOURMET

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schreiben.

Zum Kontaktformular