Zum Hauptinhalt springen

Berliner Meisterköche 2016 nominiert

Berlin Partner präsentiert die Besten der Spitzengastronomie:

BERLIN.Die Kandidaten für die Auszeichnung Berliner Meisterkosch 2016 den dazugehörigen Awards stehen fest. Die unabhängige 15-köpfige Jury, bestehend aus Berlins führenden Food-Journalisten und -Kennern, hat die jeweils fünf Kandidaten in den folgenden Kategorien des Jubiläumsjahres benannt: „Berliner Meisterkoch 2016“, „Meisterkoch der Region 2016“, „Aufsteiger des Jahres 2016“, „Berliner Gastgeber 2016“ und „Berliner Szenerestaurant 2016“.

Andrea Joras, Geschäftsführerin von Berlin Partner sagte "Berlin erfindet sich immer wieder neu. Das macht sich auch in der hiesigen Gastro-Szene bemerkbar, die immer mehr internationale Strahlkraft entwickelt und zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor der Stadt geworden ist. Diese dynamische Entwicklung bilden wir mit dem Format der Berliner Meisterköche bereits seit 20 Jahren ab. Die Nominierten in diesem Jahr stehen einmal mehr für die Kreativität, Vielfalt und Qualität der Berliner Foodbewegung. Wir sind jetzt schon gespannt auf das Finale!" 

Der Vorsitzende der Jury, Dr. Stefan Elfenbein, zur Auswahl der Nominierten: „Die Jury hat diskutiert, debattiert, heiß debattiert und entschieden. Über insgesamt 71 von den Mitgliedern vorgeschlagene ‚Kandidaten’ wurde abgestimmt. Ähnlich viele, 72, waren es im letzten Jahr, auch an der Spitze wieder wohlbekannte Namen. Hauchdicht hinter den nominierten Besten, auf deren Fersen, schon im Nacken oder zumindest scharrend in den Startlöchern die Newcomer, Neu-Neuberliner, aus Tel Aviv, Belgien, Holland, Hessen oder dem Ahrtal, von Nils Henkel, Sergio Herman …. Selbst uns, die Jury, hat die ja von uns zusammengetragene länger-denn-je-Liste der möglichen ‚Aufsteiger’ in ihrer geballten Kraft und Kreativität, sagen wir, ‚ehrfürchtig überrascht’. Das kulinarische Berlin 2016: noch innovativer, mutiger, aber auch metropolenhaft professionell, knallhart erkämpft und trotzdem unerschütterlich menschlich, anders, individuell. Wofür sonst steht Berlin! Neu ist allerdings auch, dass der Berliner wieder öfters rausfährt, ins Grüne, den Fläming, die Uckermark, gen ‚Badewanne’. Als erste Veränderung im 20. Jahr der „Berliner Meisterköche“ hat die Jury die Zickzack-Grenzen im Ausflugsland rundum zirkelkreisähnlich rund gemacht. Der „Brandenburger Meisterkoch“ ist nun „Meisterkoch der Region“. Weiteres Neues zum großen Jubiläum folgt. More soon.“

Das Ergebnis der Wahl der „Berliner Meisterköche 2016“ wird im September bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Am 8. Oktober werden die „Berliner Meisterköche 2016“ im Rahmen eines exklusiven Gala-Diners geehrt. In diesem Jahr wird der 20. Jahrgang prämiert – ein Jubiläum, das mit einem besonderen Event gefeiert wird.

Nachfolgend die Namen der Nominierten für dieses Jahr:

Berliner Meisterkoch 2016

 

  • Daniel Achilles, Reinstoff
  • Sebastian Frank, Restaurant Horváth
  • Matthias Gleiß, Volt
  • Alexander Koppe, SKYKITCHEN
  • Markus Semmler, Das Restaurant Markus Semmler

 

Meisterkoch der Region 2016:

  • Holger Mootz, Hotel Residenz am Motzener See, Mittenwalde
  • Wenzel Pankratz, Forsthaus Strelitz, Neustrelitz
  • Daniel Schmidthaler, Alte Schule Fürstenhagen, Feldberger Seenlandschaft
  • Andreas Staack, AS am See, Bad Saarow
  • Tobias Vogel, Restaurant SeeHotel Großräschen, Großräschen

Aufsteiger des Jahres 2016:

  • Arne Anker, Pauly Saal
  • Eberhard Lange, Hugos
  • Gal Ben Moshe, GLASS
  • Michael Schäfer, Nobelhart & Schmutzig
  • Max Strohe, Tulus Lotrek

Berliner Gastgeber 2016:

  • Ivo Ebert, Eins unter Null (Gastgeber)
  • Christoph Geyler, Rutz Restaurant (Sommelier)
  • Viktoria Kniely, Herz & Niere (Restaurantleiterin)
  • Régis Lamazère, Brasserie Lamazère (Maître)
  • Olaf Rode, Alpenstueck (Gastgeber)

Berliner Szenerestaurant 2016:

  • Cantina by Dae Mon, Bar Tausend
  • Crackers
  • Grace, Hotel Zoo Berlin
  • Industry Standard
  • Rosa Lisbert, Arminiusmarkthalle

Diskutieren Sie mit Gourmets über die besten Restaurants Berlins

Die besten Restaurants Berlins

    Aktuelle News

    WERBUNG

    Produkt des Monats: Alkoholfreie Alternativen vom Obsthof Retter

    100 % pure Beerensaftung für nüchternen Trinkgenuss bedeutet null Promille für die Spitzengastronomie. Hochwertiger alkoholfreier Genuss ist kein Trend mehr, sondern wird zur Untermalung exquisiter Speisen vorausgesetzt (Externer Link)

    Foto von Logan Armstrong auf Unsplash

    Restaurant-Kritik

    Xuba Tacos, Barcelona

    „Die Tacos sind wässrig, es fehlt an Würze und die Qualitäten sind nicht weiter nennenswert – kann man meiden.“

    Guide Michelin 2024

    Neues Sternerestaurant in Slowenien

    Fünfte Ausgabe des Guide Michelin für das Land veröffentlicht

    Hugos

    InterContinental Berlin
    Budapester Str. 2
    10787 Berlin
    Chef: Eberhard Lange
    Kapazität / Sitzplätze: 42
    Mitarbeiter: 15

    Zum Restaurantprofil

    Nobelhart & Schmutzig

    Friedrichstr. 218
    10969 Berlin

    Zum Restaurantprofil

    Herz & Niere

    Fichtestr. 31
    10967 Berlin
    Chef: Christoph Hauser
    Kapazität / Sitzplätze: 35
    Mitarbeiter: 8

    Zum Restaurantprofil

    Lamazère

    Stuttgarter Platz 18
    10627 Berlin
    Chef: Michael Päsler

    Zum Restaurantprofil

    Gourmet-Club